Aktuelle Ausgabe

Aktuelles

Faszination Skandinavien in 32.000 Bildern
Sonderausstellung im NationalparkZentrum Kellerwald

Bad Wildungen / Vöhl-Herzhausen. Am 2. April eröffnete die Sonderausstellung Faszination Skandinavien im NationalparkZentrum Kellerwald. Naturfotograf Marco Hoffmann präsentiert im SeminarRaum für jeden Besucher kostenfrei zugänglich beeindruckende Landschaftspanoramen sowie Makroaufnahmen aus der norwegischen und schwedischen Tier- und Pflanzenwelt. Die Ausstellung wird bis zum 30. Mai 2014 zu sehen sein.
PM_ Ausstellung Skandinavien.pdf
Adobe Acrobat Dokument [69.8 KB]
Download
Beitrag zur Berufsgenossenschaft 2013
Im April werden die Beitragsrechnungen der Berufsgenossenschaft für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 versandt. Für die Umlage 2013 werden die Beiträge erstmalig nach bundeseinheitlichem Beitragsmaßstab erhoben.
Beitrag Berufsgenossenschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument [73.9 KB]
Download
Wichtiger Sicherheitshinweis mit Rückrufaktion von REMINGTON!
Die Remington Arms Company™ weist auf eine Rückrufaktion zweier Modelle hin. Aufgrund eines Fertigungsfehlers am Abzug kann es zu Einschränkungen kommen. Der besagte Fehler, verursacht durch einen Überschuss Klebemittel, betrifft die Modellreihen „Remington 700™“ und „Seven™“ die mit einem X-Mark Pro™ Abzugssystem (XMP) ausgestattet sind. Im Interesse der Sicherheit werden diese Produkte zurückgerufen!
Betroffen sind alle Remington Waffen der genannten Modellreihen die im Zeitraum vom 01.Mai 2006 bis 09. April 2014 mit dem XMP Abzug hergestellt wurden!
Remington Rückruf.pdf
Adobe Acrobat Dokument [318.3 KB]
Download
Ergebnisse vom Bezirksschießen in Eschwege!
Bezirksschießen_Ergebniss_final_ESW_12_1
Adobe Acrobat Dokument [25.8 KB]
Download
Nachmachen - Mitmachen (Do, 17 Apr 2014)
17. April 2014 (djv) Berlin Nachmachen - Mitmachen Inforeihe "Auf geht's - Jäger in der Öffentlichkeit" Sie legen Feuchtbiotope an, erklären Kindern Tiere aus Wald und Feld, pflanzen Hecken, kochen Wildgerichte für wohltätige Zwecke oder setzen sich regional für den Erhalt der Natur ein. Unsere Jägerinnen und Jäger leisten flächendeckend ehrenamtliche Arbeit. Der Deutsche Jagdverband stellt in seiner neuen Info-Reihe “Auf geht’s – Jäger in der Öffentlichkeit” gute Beispiele und Initiativen der Jägerinnen und Jäger vor. Nach- und Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht! 2. BEISPIEL: JÄGER VERANSTALTETEN FRÜHJAHRSPUTZ IM REVIER Das Naturschutzgebiet Leinepolder im niedersächsischen Einbeck ist ein Publikumsmagnet und viele Naturliebhaber kommen hierher und spazieren zu gehen, ihre Hunde auszuführen und die Natur und ihre Vielfalt zu bestaunen. Doch leider bleibt so auch viel Müll zurück. Den aufmerksamen Jägern des Hegering II der Jägerschaft Einbeck ist bei der Begehung ihrer angrenzenden Reviere viel Unrat aufgefallen. In der Schonzeit haben sie die Initiative ergriffen, der Natur und dem Wild etwas Gutes zu tun und den Müll einzusammeln und verantwortungsvoll zu entsorgen. Die Idee: Die Leitung des Hegerings II der Jägerschaft Einbeck hat bei der Versammlung auf die Verunreinigung der Reviere aufmerksam gemacht. Daraus entwickelte sich die Idee des „Frühjahrsputz im Revier“. Wichtig ist es die ortsansässigen Familien mit einzubeziehen, um ihnen den Umgang mit der Natur und die Notwendigkeit der Jagd besser zu vermitteln. So konnten die Jäger das Projekt gemeinsam mit den Anwohnern realisieren. Wer steckt dahinter?: Die gute Gemeinschaft der Jagdpächter ermöglichte dem Hegering II der Jägerschäft Einbeck eine schnelle Organisation mit großer Beteiligung. In Absprache mit dem Landkreis Nordheim und mit Unterstützung vom Containerdienst Börries, sammelten die Jagdpächter den illegal entsorgten Müll entlang des Polders und den Gräben der Flur. Fazit: Mehr als 20 fleißige Helfer haben 15 Kubikmeter Müll unter anderem Elektrogerät, Autoreifen, Farbeimer und Flaschen sowie sonstigen Hausrat eingesammelt. Den erfolgreichen Tag haben sie bei Bratwurst und Getränken ausklingen lassen. Alle Beteiligten sind sich einig – dass der Frühjahrsputz im Revier auch im nächsten Jahr stattfindet. Jäger und Naturfreunde beim Frühjahrsputz vor dem gesammelten Müll (Hegering II Jägerschaft Einbeck)
>> mehr lesen

"Wölfe - Rückkehrer mit Konfliktpotential"

Fachtagung des Deutschen Jagdverbandes am 21. März 2014 in Berlin

AUSGEBUCHT! Es können leider keine weiteren Teilnehmer angenommen werden.

 

 

Am 21. März 2014 veranstaltet der DJV eine Fachtagung zum Thema „Rückkehr der Wölfe nach Deutschland“. Veranstaltungsort wird das Hotel Andel‘s in Berlin sein. Auf der eintägigen Veranstaltung werden verschiedene Interessens- und Nutzergruppen über ihre Erfahrungen mit der Rückkehr und allmählichen Ausbreitung des Wolfes in Deutschland und dem angrenzendem Ausland berichten. Neben namhaften Vertretern aus dem Bundesumweltministerium, aus der Wissenschaft und Forschung werden auch Vertreter aus dem Naturschutz, der Jagd und der Landwirtschaft zu Wort kommen. Bereits bestehende oder sich abzeichnende Konflikte im Zusammenleben mit Wölfen sollen benannt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Eine Podiumsdiskussion, an der sich auch das Publikum beteiligen kann, wird die Veranstaltung abrunden.

Weitere Informationen zur Tagung und den Anmeldeformalitäten werden zu Jahresbeginn auf www.jagdverband.de veröffentlicht. Ansprechpartner ist DJV-Naturschutzreferent Dr. Armin Winter: Telefon 030/209 1394 20, E-Mail a.winter@jagdverband.de.

 

“Rückkehr der Wölfe nach Deutschland” – Zu diesem Thema veranstaltet der DJV am 21. März 2014 eine Veranstaltung mit Interessens- und Nutzergruppen.

(Foto: DJV/Rolfes)